menu
Warenkorb
Zurück

CBD E-Liquid - Was es bewirkt und was Sie wissen sollten

26 okt 2019
3 min
Hunter Burroughs
Hunter Burroughs
CBD E-Liquid - Was es bewirkt und was Sie wissen sollten

CBD (oder Cannabidiol) ist eines der dominantesten Cannabinoide, das in der Cannabispflanze vor THC vorkommt. Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht-psychoaktiv, aber das bedeutet nicht, dass es keine Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat. Es hat sich gezeigt, dass CBD eine Vielzahl von medizinischen Vorteilen hat, und neue Forschungen über die Verbindung tauchen immer häufiger auf. CBD-Öl hat krampflösende, anxiolytische (Anti-Angst), entzündungshemmende und (bei mindestens zwei Arten von Epilepsie) antiepileptische Eigenschaften.

CBD-Öl, das aus der Cannabispflanze gewonnen wird, kann auf verschiedene Weise konsumiert werden. Es kann in Kapselform verschluckt, dem Tee hinzugefügt und getrunken oder gedampft werden. In den Rechtsstaaten könnten die Nutzer auch Marihuana-Stämme mit hohem CBD- und niedrigem THC-Gehalt kaufen. Die CBD würde jedoch von THC und anderen Cannabinoiden begleitet, was möglicherweise nicht ideal ist. In jedem Fall ist das Vaping die effektivste und zuverlässigste Methode des CBD-Verbrauchs. Dieser Artikel gibt einen detaillierten Überblick über CBD e-liquid.

Warum dampfen?

warum verdunsten

CBD wird über die Lunge und das Lungensystem effektiver und gründlicher aufgenommen als über den Verdauungstrakt. Vaping ist gesünder als Rauchen, und E-Liquids können reines CBD-Öl und nicht die Mischung aus anderen Cannabinoiden sein, denen Sie begegnen würden, wenn Sie Cannabisblüten rauchen würden. Beim Rauchen entstehen bei der Verbrennung pyrolytisch toxische Verbindungen, die beim Eintritt in die Lunge zu gesundheitlichen Problemen führen können. Vaping hat die höchste Bioverfügbarkeit und wirkt schnell.

Bevor wir fortfahren, ist es wichtig festzustellen, dass E-Liquids die einzigen Ölformen sind, die sicher zu verwerten sind. Schweröle wie CBD-Öl auf Olivenölbasis sind zum Verzehr oder Schlucken bestimmt. Der Versuch, es in einem Vape zu verwenden, ist schlecht für dein Vape und für deinen Körper.

Geschichte der Vaporisierung

Die Verdampfung wurde ursprünglich als effektivere Methode zur Verabreichung traditioneller chinesischer Medikamente eingesetzt. Die Öffentlichkeit begann, die Methode zu erkennen, als sie sich zur wichtigsten Technologie entwickelte, die E-Zigaretten ermöglichte. E-Zigaretten wurden von vielen Menschen als Werkzeug verwendet, um ihnen zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Ohne ins Detail zu gehen, arbeiten Verdampfer mit einem Heizelement aus verschiedenen Materialien, um eine E-Flüssigkeit zu erwärmen, die die Verbindung ihrer Wahl enthält - normalerweise Nikotin, CBD oder THC. Heizelemente können aus einer Vielzahl von verschiedenen Materialien hergestellt werden, sind aber alle in der Lage, eine beträchtliche Menge an Wärme zu erzeugen. Die E-Flüssigkeit in der Kammer des Verdampfers wird erhitzt, bis sie verdampfen kann, wobei die Verbrennungsphase übersprungen wird und die giftigen pyrolytischen Verbindungen, die bei der Verbrennung entstehen, vermieden werden. In vielen Fällen wird E-Liquid mit einer saugfähigen Watte (oft aus Baumwolle) mit einem druckaktivierten Heizelement getränkt. Dies ist der Fall bei Geräten wie Einweg-Vape-Pens und E-Zigaretten. E-Saft kann in größeren Mengen in größeren, nachfüllbaren Vapes, Stiften und Mods gelagert werden.

Im Jahr 2017 wurde das Vaping zu einem weit verbreiteten Phänomen. Es wurde nicht nur für die Verabreichung von CBD in der Klinik, sondern auch für THC-haltige Cannabisextrakte verwendet. Das Rauchen wird immer noch allgemein abgeraten und ist an öffentlichen Orten häufig verboten. Andererseits hat das Vaping aufgrund seiner weniger unangenehmen Gerüche und der geringeren Bedeutung für die öffentliche Gesundheit mehr Akzeptanz gefunden. Vape-Anwender, die weder Nikotin noch THC verwenden wollen, können sich auch für Vape-Flüssigkeiten entscheiden, die keine enthalten, so dass sie den Geschmack und das Mundgefühl ohne jegliche Begleiterscheinungen genießen können.

Kann CBD bei Migräne helfen?
Related post
Kann CBD bei Migräne helfen?

Was sind E-Liquids?

E-Liquids basieren in der Regel auf pflanzlichem Glycerin oder Propylenglykol. Dann werden die anderen Elemente zur Basis hinzugefügt, um ihr Geschmack, Textur und den gewünschten Effekt zu verleihen. Terpene und ätherische Öle können wegen ihrer Düfte oder für die aromatherapeutische Wirkung hinzugefügt werden. Nikotin kann für jeden hinzugefügt werden, der versucht, Nikotin aufzugeben - oder für diejenigen, die Nikotin weiterhin in gesünderer Form verwenden möchten. THC kann für jeden hinzugefügt werden, der die psychoaktive Wirkung der Verbindung sucht, und CBD kann für diejenigen hinzugefügt werden, die nach ihrem medizinischen und therapeutischen Nutzen suchen.

Sowohl pflanzliches Glycerin als auch Propylenglykol werden in der Lebensmittelindustrie häufig als Feuchthaltemittel und Süßungsmittel eingesetzt und gelten nicht als schädlich. Pflanzliches Glycerin ist effektiver als Alkohol, wenn es darum geht, Extrakte und Tinkturen zu konservieren, und Propylenglykol wird als Basis für den Transport von injizierbaren Medikamenten verwendet. Beide Substanzen sind klar, geruchlos und halbviskos, und beide können erhitzt, verdampft und sicher eingeatmet werden.

CBD-haltige E-Liquids

der beste Weg, um aufzunehmen

Es ist sinnvoll, dass Vapes zur Verabreichung von CBD verwendet werden. CBD wird am effektivsten über die Lunge aufgenommen, und Vaping ist derzeit der gesündeste Weg, es zu inhalieren. Wenn Sie eine CBD Vape Liquid zu Hause auswählen, sind hier einige Dinge zu beachten:

  • Ist die Flüssigkeit klar und gründlich gemischt? Jede Vape-Flüssigkeit sollte klar und nicht trüb oder undurchsichtig sein, wenn sie gegen ein Licht gehalten wird. Trübstoffe können unrein sein und sollten mit Argwohn betrachtet werden. Qualitäts-Vape-Saft wird gründlich, vollständig gemischt und sollte in seinem gesamten Behälter einheitlich aussehen. Wenn Sie sehen, dass sich die Flüssigkeit in einzelne Teile getrennt hat, vermeiden Sie es. Das bedeutet, dass das Öl nach oben geflossen ist, was für Ihren Verdampfer schlecht ist. Es bedeutet auch, dass die CBD nicht gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilt wird.

  • Welche Methode wurde verwendet, um das CBD-Öl zu extrahieren? Einige Methoden der CBD-Extraktion verwenden Lösungsmittel, die beim Verzehr schädlich sein können. Einige Extraktionsprozesse können nützliche Terpene schädigen und den natürlichen Cannabisgeschmack negativ beeinflussen. Suchen Sie nach E-Liquid von einem Unternehmen, das sichere, nicht schädliche Extraktionsverfahren einsetzt. Wenn möglich, suchen Sie nach einem Unternehmen, das seine Produkte von einem Dritten testen lässt. Auf diese Weise weißt du genau, was du bekommst.

  • Woher kommt das CBD-Öl? Als Verbraucher ist es Ihre Pflicht gegenüber der Gesellschaft, "mit Ihrem Dollar zu stimmen". Wenn Sie unethische Unternehmen unterstützen, tragen Sie zu all den Problemen bei, die diese Unternehmen verursachen. Dies gilt für alle Produkte, einschließlich CBD-Öl. Recherchieren Sie ein wenig im Internet und finden Sie heraus, wo Ihre CBD-Öl-Marke ihre Produkte bezieht. Verwenden sie biologische, nachhaltige Anbaumethoden? Wie sieht ihr Herstellungsprozess aus? Wie sieht es mit ihrer Extraktionsmethode aus? Nicht nur, dass unhaltbare Praktiken schlecht für die Umwelt und die Mitarbeiter eines Unternehmens sind, sie sind auch schlecht für Sie. CBD ist bei weitem nicht die einzige Verbindung, die über die Lunge effektiver absorbiert wird. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht auch Pestizide einnehmen.

  • Wurde das Produkt getestet? Jeder seriöse Hersteller ist bereit und in der Lage, die Ergebnisse seriöser Tests seiner Produkte durch Dritte zur Verfügung zu stellen. Tatsächlich werden viele Hersteller diese Informationen leicht auffindbar machen - denn wenn es nichts zu verbergen gibt, warum sollten sie es dann verbergen? Wenn solche Testergebnisse nicht verfügbar sind, suchen Sie weiter nach einer anderen Quelle für CBD e-juice.

Fazit

CBD Marken stellen manchmal Ansprüche, die nicht mit legitimen Laborergebnissen unterlegt sind, also stellen Sie sicher, dass Sie eine Marke finden, die Beweise für ihre Ansprüche hat. Wenn Sie aufpassen, können Sie Betrüger und illegale Unternehmen leicht aussortieren. Und denken Sie daran, Bewertungen zu hinterlassen, sowohl positive als auch negative. Wenn Sie ein Unternehmen finden, das Erfolg verdient, zeigen Sie Unterstützung. Wenn Sie ein Unternehmen finden, das nicht nachprüfbare Ansprüche geltend macht, warnen Sie Ihre Mitverbraucher.

Es gibt mehr als hundert verschiedene Cannabinoide, die in Cannabis vorkommen, aber CBD ist dasjenige, das das größte Interesse für Mediziner, Forscher und Patienten hat. Vaping ist die effektivste Art, die Verbindung zu konsumieren, aber nicht jedes E-Liquid ist gleich. Bleiben Sie wachsam, während Sie einkaufen, und Sie werden in der Lage sein, hochwertige Produkte zu finden, die Ihre Bedürfnisse erfüllen.