menu
Warenkorb
Zurück

hawaiianischen Baby-Holzrosen-Samen und Morning Glory Samen

17 jan 2020
5 min
Hunter Burroughs
Hunter Burroughs

Morning Glory und die hawaiianische Baby-Holzrose werden beide wegen ihrer psychedelischen Eigenschaften geschätzt. Die Leute haben das High als vergleichbar mit LSD beschrieben, wenn auch weicher. Es gibt auch einige bemerkenswerte Unterschiede zwischen einer LSD-Reise und einer Morning Glory oder Baby Woodrose Reise. Die Ähnlichkeiten ergeben sich aus der Tatsache, dass der psychedelische Inhaltsstoff in beiden Pflanzen d-lysergisches Säureamid (LSA) ist. LSA ist eine natürlich vorkommende Verbindung und gleichzeitig der Vorläufer von LSD.

LSA ist in großen Mengen sowohl in Morning Glory als auch in Woodrose enthalten. Der technische chemische Name für LSA ist LA-111, und es ist ein Ergolinalkaloid. LSA ist in seiner chemischen Struktur ähnlich wie LSD, da es der Vorläufer ist. Obwohl ähnlich, produziert LSA einige Effekte, die alle ihre eigenen sind, und es neigt dazu, ein weniger intensives High zu produzieren als LSD. Die beiden Chemikalien sind ähnlich genug, dass LSA als Ersatz für LSD verwendet werden kann. Die Tatsache, dass Morning Glory und die hawaiianische Baby-Holzrose oft legal sind, auch wenn LSD an Orten nicht vorhanden ist, macht sie auch zu einem guten Ersatz. Beide Pflanzen sind in der Regel viel einfacher zu erhalten als LSD.

Die wirkung

Da der psychoaktive Bestandteil in Morning Glory und Hawaiian Baby Woodrose LSA ist, können beide eingenommen werden, und der hohe Gehalt, den sie produzieren, wird sehr ähnlich sein. LSD hingegen produziert ein etwas anderes High als LSA. LSD hat mehr energetisierende Effekte und schafft ein Gefühl der Klarheit. LSA lässt den Benutzer sich schläfriger fühlen und erzeugt den Effekt, dass er sich in einem traumähnlichen Zustand befindet.

LSA wird als weicher, weniger klar und mit weniger Sehstörungen beschrieben als LSD. Auf der anderen Seite ist LSA nicht das Einzige, was bei der Einnahme von Morning Glory oder Baby Woodrose aufgenommen wird. Die verzehrten Samen enthalten auch andere Alkaloide, die nicht gut für den Körper sind. Sie verursachen häufig Übelkeit und Erbrechen, was bei LSD nicht der Fall ist.

Dosierung

Die richtige Menge

Obwohl das resultierende Hoch fast gleich ist, müssen hawaiianische Baby-Holzrose und Morning Glory unterschiedlich dosiert werden. Holzrose sollte in viel kleineren Mengen eingenommen werden als Morning Glory. Eine leichte Dosis hawaiianische Baby-Holzrose ist drei bis vier Samen, und eine durchschnittliche Dosis liegt zwischen fünf und acht Samen, und alles mehr als das sind bis zu zwölf Samen eine starke Dosis. Die Einnahme von mehr als zwölf Samen wird nicht empfohlen. Die Samen sollten nach vier bis sechs Stunden Stillstand gekaut werden, um Übelkeit zu vermeiden.

Mit Morning Glory können 50 bis 100 Samen für eine leichte Dosis genommen werden. Eine mittlere Dosis ist 100 bis 250 Samen, und eine starke Dosis ist 250 bis 400 Samen. Morning Glory Samen können auf verschiedene Weise eingenommen werden, und es ist noch nicht klar, ob einer besser ist als der andere. Die Samen können direkt aus dem Beutel gegessen oder in ein Getränk verwandelt werden, indem man sie mahlt, sie 30 Minuten lang in Wasser einweichen und dann in eine Tasse filtert.

lang anhaltende Wirkung

Die Zeit, in der die Samen wirken, variiert ebenfalls zwischen Hawaiian Baby Woodrose und Morning Glory. Die Wirkung der Waldrose tritt in der Regel nach zwei Stunden ein, was die Vorbereitung auf eine Reise erleichtert. Nachdem Morning Glory Samen genommen wurden, beginnt die Reise in einer bis eineinhalb Stunden. Insgesamt brauchen sie beide eine Weile, um einzusteigen.

Nach Beginn der Reise hält die Wirkung der hawaiianischen Baby-Holzrose etwa sechs bis acht Stunden an. Das Gefühl der Entspannung kann jedoch zwölf Stunden anhalten, nachdem die psychedelischen Effekte nachgelassen haben. Das Schlafen nach der Einnahme von Baby Woodrose ist in der Regel besonders tief und erfrischend, um aufzuwachen. Eine Reise zu Morning Glory hingegen kann bis zu zehn Stunden dauern, je nachdem, wie viele Samen verbraucht werden. Jeder, der plant, Morning Glory zu nehmen, sollte wahrscheinlich den ganzen Tag frei von Aktivitäten halten.

Nebenwirkungen

Geisteszustand

Das Essen von hawaiianischer Baby-Holzrose oder Morning Glory Samen verursacht häufig Erbrechen, obwohl dies bei Morning Glory weniger wahrscheinlich ist. Nach der Reise kann es auch zu einem Kater kommen, zu dessen Symptomen Schwindel, verschwommenes Sehen und Schwindelgefühl gehören können. Es ist wichtig, wegen dieser Nebenwirkungen nicht mehr als die empfohlene Dosis einzunehmen und nur eine kleine Dosis beim ersten Mal.

Die Kombination von Baby-Holzrose oder Morning Glory mit anderen Medikamenten, einschließlich Alkohol, kann die Nebenwirkungen verstärken. Auch diejenigen, die unter Herzinfarkten oder psychischen Störungen wie Depressionen und Angstzuständen leiden, sollten sehr vorsichtig sein, wenn es darum geht, Baby Woodrose oder Morning Glory auszuprobieren, und es nur dann nehmen, wenn sie sich gesund gefühlt haben und in einem guten Geisteszustand sind. Beide Drogen produzieren intensive Höhen, die für eine Weile dauern, also sollten unerfahrene Anwender besonders einen Trip-Sitter haben, oder jemand, der mit Psychedelika erfahren ist, um während der Erfahrung sicherzustellen, dass sie in Ordnung sind.

hawaiianischen Baby-Holzrosen-Samen und Morning Glory Samen

hawaiianischen Baby-Holzrosen-Samen und Morning Glory Samen

Was Sie bei Ihrem ersten psychedelischen Trip erwarten können?
Related post
Was Sie bei Ihrem ersten psychedelischen Trip erwarten können?