menu
Warenkorb
Zurück

Kann Marihuana schlecht werden?

18 sep 2019
3 min
K.C
K.C

Es ist ein trauriger Moment, wenn man einen Beutel mit Knospen verlegt, nur um ihn nach Monaten trocken und gebräunt zu finden. Selbstverständlich, auch wenn es trocken ist, sollte es nicht verschwendet werden. Glücklicherweise wird das Rauchen von altem Gras Ihnen nichts anhaben. Wenn Cannabis jedoch trocknet, ändert sich seine chemische Struktur, sodass es nicht den gleichen Effekt hat. Es ist wichtig zu wissen, welche Art von Erfahrung das Rauchen von altem Gras hervorbringen wird, damit Sie darauf vorbereitet sein und fundierte Entscheidungen treffen können, während Sie die Auswirkungen spüren.

Schimmeliger Cannabis

schimmelige Knospe

Das Rauchen von altem Gras macht Sie nicht krank, es sei denn, es wurde an einem Ort gelagert, der viel Luft, Wärme und Feuchtigkeit ausgesetzt ist. In diesem Fall kann das Unkraut Schimmelbildung verursacht haben. Es gab sogar Fälle von Apotheken, in denen versehentlich verschimmeltes Marihuana verkauft wurde. Das Rauchen von Marihuana mit Schimmelpilzen kann zu einer schweren Lungeninfektion führen, wenn Sie mehr als ein paar Züge nehmen.

Schimmel auf einer frischen Pflanze

Um Ihr Gras auf Schimmel zu untersuchen, suchen Sie nach spinnennetzartigen Filamenten, sägemehlartigen Partikeln, gelben oder grauen Fusseln, Rückständen, die wie Puderzucker aussehen, dunklen Flecken auf grünen Knospen oder Schleim. Auch wenn dies wie eine Selbstverständlichkeit erscheinen mag, rauchen Sie kein Gras, das nach Schweiß oder Urin riecht - diese unangenehmen Gerüche könnten ein weiteres Zeichen für Cannabisschimmel sein.

Cannabis Trichome: Was sie sind und was sie tun
Related post
Cannabis Trichome: Was sie sind und was sie tun

Halte es frisch

Verstauen Sie Ihr Unkraut in einem Reißverschlussbeutel

 Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Vorräte mit den Bildern von schimmligem Cannabis vergleichen, indem Sie die Fotos in diesem Artikel ansehen. Um zu verhindern, dass Cannabis schimmelt, lagern Sie das Gras entweder in einem luftdichten Glasgefäß, das mindestens zu drei Vierteln voll ist, oder trocknen Sie das Cannabis und lagern Sie es maximal vier Wochen lang an einem trockenen und kühlen Ort und frieren Sie es dann in ein paar Ziplock-Beuteln ein, die in Aluminiumfolie verpackt sind. Wenn Sie es richtig machen, können Sie das Gras und seine psychoaktive Wirkung über Jahre hinweg konservieren.

Trockenbraun und alt

getrocknetes altes Cannabis

Wenn Ihr Gras trocken und braun, aber nicht schimmelig ist, ist es trotzdem absolut unbedenklich rauchbar. Sie werden einfach nicht die gleichen chemischen Verbindungen rauchen. Eine sich verändernde chemische Struktur ist für die Funktion von Marihuana unerlässlich. Zum Beispiel beginnt THC, das der psychoaktive Bestandteil von Cannabis ist, als THCA, das nicht psychoaktiv ist, bis man es mit dem Feuerzeug erwärmt und die Carboxylsäure verbrennt. Wenn Sie das Unkraut auslassen und es UV-Strahlen aussetzen, laufen die chemischen Reaktionen weiter. THC wird zu CBN. Je länger das Gras in einer Umgebung mit viel UV-Belastung ist, desto mehr CBN und desto weniger THC wird es enthalten.

CBN hat keine der psychoaktiven Wirkungen von THC. CBN ist ein Beruhigungs- und Muskelentspannungsmittel. Wenn Sie mit Schlaflosigkeit kämpfen oder Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, kann älteres Marihuana eine große Hilfe für Sie sein. Wenn Sie auf der Suche nach einem High sind, wird das alte Gras wahrscheinlich nicht ausreichen. Die Effekte von CBN sind wichtig, im Hinterkopf zu behalten, bevor Sie planen, sich an irgendwelchen Aktivitäten zu beteiligen, da ausgetrocknetes Gras Sie zu schläfrig machen könnte, damit Sie viel von allem tun können.

Denken Sie auch daran, dass ausgetrocknetes, pulverförmiges Gras rauer zu rauchen ist und Ihre Kehle ernsthaft reizen könnte, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Sie könnten das Gras vapern, aber da es ausgetrocknet ist, wird es schneller verbrennen und weniger Dampf produzieren. Beachten Sie, dass Terpene unter UV-Belastung eine ähnliche Transformation durchlaufen. Jedes Cannabiskonzentrat entwickelt mehr CBN, weniger THC und weniger Geschmack, wenn es viel UV-Strahlung ausgesetzt ist. Getrocknetes Gras unterscheidet sich chemisch vom frischen grünen Gras, ist jedoch nicht schädlich. Wenn Sie jedoch die Wirkung von Luft, Feuchtigkeit, Licht und UV-Strahlen auf das Gras einschränken, können Sie die Nutzbarkeit Ihres Grases über Wochen, Monate oder sogar Jahre erhalten.