menu
Warenkorb
Zurück

Psilocybin und Psilocin

20 nov 2019
12 min
George Mouratidis
George Mouratidis

Die Tatsache, dass die Menschen ihre Wahrnehmung der Realität erweitern wollen, ist eine Sache, die so alt wie die Zeit selbst. Magische Pilze wurden von alten Zivilisationen ausgiebig als Portale zu höheren Existenzebenen genutzt. Daher ist der Gebrauch von Pilzen als Teil von Ritualen und Zeremonien kein Zufall: Man wusste schon immer, dass Psychedelika mit Respekt behandelt werden sollten.

Die Achtung vor der Macht psychoaktiver Substanzen ist die Grundregel der Einnahme von magischen Pilzen (oder jeder anderen Droge). Ein Pilztrip kann Sie zu einem bahnbrechenden Moment der Offenbarung führen, wenn Sie sich ihm mit Vorsicht nähern. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige praktische Tipps für Pilzrerfahrungen, um Sie auf ein unvergessliches Erlebnis mit Psilocybin-haltigen Pilzen vorzubereiten.

Die Chemie hinter der Magie: Psilocybin und Psilocin

wie funktioniert es

Psilocybin und Psilocin sind die beiden hauptsächlichen psychedelischen Verbindungen, die in Pilzen vorkommen. Diese Verbindungen sind buchstäblich der "magische" Teil der magischen Pilze. Obwohl Psilocin in kleineren Mengen im Pilz selbst enthalten ist, wird es am meisten von unserem Körper aufgenommen. Andere leicht psychoaktive Substanzen in Pilzen wie Baeocystin spielen eine Rolle bei Ihrer Erfahrung und es sind vor allem Psilocybin und Psilocin, die ihre Wirksamkeit bestimmen.

Psilocybin und Psilocin sind dafür bekannt, bestimmte Serotoninrezeptoren im ganzen Gehirn und Körper zu aktivieren. Sie sind das, was wissenschaftlich als "partielle oder vollständige Agonisten" bezeichnet wird. Zum Beispiel ist unser geliebtes THC ein Antagonist des nicht-psychotrophen CBD, was bedeutet, dass das eine das andere aufhebt.

Serotonin ist ein Neurotransmitter, der häufig mit Wohlbefinden und Glück verbunden ist. In Wirklichkeit ist seine eigentliche Funktion viel komplizierter und beinhaltet zahlreiche psychologische Prozesse. Aber da dies keine medizinische Fachzeitschrift ist, genügt es zu sagen, dass Psilocybin und Psilocin eine ähnliche chemische Struktur wie Serotonin haben und ihre Wirkung in der Regel ein Gefühl der Zufriedenheit und des Komforts beinhaltet. Nachfolgend erfahren Sie mehr über die Wirkung von Zauberpilzen!

Wirkung von magischen Pilzen

was ist es

Wenn wir jemandem, der es noch nie getan hat, die Auswirkungen der Erfahrung mit Pilzen erklären müssten, würden wir es als milden LSD- oder ACID-Trip vergleichen wollen. Ähnlich wie die oben genannten Substanzen verursachen Zauberpilze in durchschnittlichen Dosen keine Halluzinationen.

Denken Sie an das Höchste, was Sie je mit Gras erlebt haben; das ist das Gefühl, das Sie bekommen werden, wenn Sie eine "normale" Menge an Pilzen zu sich nehmen. In diesem Stadium sind Sie noch weit davon entfernt, den Überblick über die Realität zu verlieren, aber die Dinge werden sicherlich allmählich an Fahrt gewinnen: Während die Pilze anfangen zu wirken, werden Sie sich langsam benommener fühlen. Intensive Euphorie und Gesprächigkeit werden folgen, während die Farben satter und "lebendiger" aussehen. Das Sehen von "Mustern" und Bewegungen in stillen Objekten ist ein ganz normaler Effekt des Pilzkonsums.

An dieser Stelle ist es wichtig, die Sinne zu beobachten. Spielen Sie Ihren Lieblingssong und hören Sie ihn sich an: Sie werden versteckte Dimensionen und Details entdecken, da Ihr Gehörsinn immer akuter wird. Essen Sie Ihr Lieblingsessen und beobachten Sie, wie sich der Geschmack in Ihrem Mund ändert. Schließen Sie Ihre Augen und staunen Sie über die intensiven mandalaartigen Muster, die sich vor Ihren Augen entfalten.

Die sensorische Überlastung, die dich treffen wird, ist nur der Vorläufer für das Hauptstück einer Pilzhöhe. Anfänger werden einen überraschenden Fluss von Gedanken und Wörtern - oder sogar Produktivität - bemerken. Sätze werden Ihren Mund mühelos verlassen und Sie werden ein tiefes Gefühl der Klarheit erleben. Lassen Sie sich in dieser Phase frei sein und beobachten Sie sich selbst ohne Urteil.

Wie viele Psilocybin-haltige Pilze sollte ich nehmen?

Wir haben über die Auswirkungen einer Pilzreise mit durchschnittlicher Dosis gesprochen. Aber was genau ist eine "normale" Menge an Psilocybin?

Wie bei allen Substanzen haben erfahrenere Anwender eine Toleranz aufgebaut und benötigen mehr, um eine starke Wirkung zu erzielen. Die folgenden Richtlinien sind ein guter Hinweis für Anfänger und durchschnittliche Pilze, die jetzt die Welt der Entheogene entdecken.

Die folgenden Mengenangaben sind nur für Psilocybin-haltige Pilze gedacht.

Anfänger: Mindestdosis (0.25 - 1gr)

Im Durchschnitt benötigen Sie etwa 0,25 g getrocknete Psilocybin-Pilze, um minimale Effekte zu spüren. Dies wird als "Schwellendosis" bezeichnet und ist eine perfekte Möglichkeit, die tatsächliche Aufnahme zu kontrollieren. Der Trick hier ist, diese Menge zu nehmen, zu sehen, wie Sie sich fühlen, und dann weiter inkrementell hinzuzufügen (max. 1 Gramm für Anfänger). In diesem Stadium können leichte Lichteffekte oder leichte Übelkeit auftreten. Keine Sorge, es vergeht innerhalb weniger Minuten.

Durchschnitt: Standarddosis (1gr - 3gr)

Im Allgemeinen sind 1-3 Gramm Psilocybin-Pilze der Sweet Spot für die meisten Menschen. Auch hier hat jeder Einzelne einen anderen Körper und die Erfahrungen können je nach Empfindlichkeit variieren. Wenn die Mindestdosis bei Ihnen nichts bewirkt hat, konsumieren Sie mehr Pilze (aber hören Sie bei etwa 2 Gramm auf). Nachdem Sie 1,5 Gramm erreicht haben, werden Sie sicherlich einige der tiefgreifendsten Auswirkungen des Pilzbefalls bemerken. Eine erhöhte Herzfrequenz, visuelle Verzerrungen und ein starkes zerebrales Summen sind typisch. Es ist auch normal, ein tiefes Gefühl von Euphorie und Zufriedenheit zu empfinden, wie oben beschrieben.

Fortgeschritten: Schamanendosis (3gr - 6gr)

Es wird nicht empfohlen, diesen Schritt zu erreichen, es sei denn, Sie haben sich bereits mit kleineren Dosen beschäftigt. Alles, was über 3,5 Gramm liegt, ist der Ausgangspunkt für das echte psychedelische Erlebnis. Wenn Sie nicht wissen, wie Ihr Körper unter diesen Umständen funktioniert, kann dies leicht zu einer schlechten Reise führen. Obwohl Pilzüberdosen relativ sicher sind und keine bleibenden Schäden verursachen, können sie einen Abend ruinieren. Wenn Sie mehr Pilze aufgenommen haben, als Sie verkraften können, bereiten Sie sich auf starke Übelkeit und Panikattacken vor.

Die Vorteile von Psilocybin bei OCD
Related post
Die Vorteile von Psilocybin bei OCD

Grundlegende Tipps zum Pilztrip

Die oben beschriebenen Effekte sind das, was passiert, wenn Sie eine niedrige bis durchschnittliche Dosis von Pilzen konsumieren. Für die meisten Anwender ist dies die perfekte Balance zwischen entheogener Wirkung und Kontrolle. Wenn Sie jedoch mit "höher fliegen" experimentieren möchten, müssen Sie sicher sein, dass Sie sicher sind.

Testen Sie Ihre Grenzen aus

Nicht jede Person hat die gleiche Toleranzstufe. Im Ernst, dieser Satz sollte der gesunde Menschenverstand für alle psychoaktiven Drogen sein. Der erste Schritt zu einem tollen Pilztrip sollte sein, zu lernen, was für Sie und nur für Sie funktioniert. Beginnen Sie klein, sehen Sie, wie Sie sich fühlen und erhöhen Sie den Betrag inkrementell.

Es ist zwar möglich, aber es ist nicht ratsam, einen tiefen Tauchgang in die Gruben deines Gehirns zu machen, wenn du nicht weißt, was du finden wirst. Halluzinationen sind eine lebensverändernde Erfahrung, aber, wie wir eingangs sagten, sollten sie mit Respekt behandelt werden. Deshalb ist die Wahl der richtigen Dosierung unser erster Pilztrip-Tipp (siehe Abschnitt oben).

Denkweise und Umgebung

Geisteszustand und Umwelt

Der legendäre Substanzexperte und Schriftsteller Dr. Timothy Leary benutzte diesen Satz, um den Kontext für den Einsatz von Psychedelika zu beschreiben. In seinem Buch "Programmed Communication During Experiences with DMT" beschreibt Leary die entscheidende Rolle, die die Denkweise (Set) und die Umgebung (Setting) des Benutzers für eine reibungslose psychedelische Erfahrung spielen. Mit anderen Worten, Set repräsentiert deinen mentalen Zustand, während Setting die Umgebung darstellt, in der du dich befindest. Dr. Leary schlägt vor, dass Ihr Geist frei von negativen Gedanken sein sollte und dass Sie nur Psychedelika in einer Umgebung konsumieren sollten, in der Sie sich wohl fühlen.

Alle psychoaktiven Medikamente haben das Potenzial, Ihre Gedanken zu vergrößern, egal ob sie negativ oder positiv sind. Also, wenn Sie sich stressig,panisch oder ängstlich fühlen, wird Psilocybin nicht wie geplant funktionieren. Es ist wichtig, mit Menschen zusammen zu sein, denen man an einem Ort vertraut, den man kennt. Wie alle Psychedelika ist Psilocybin nur der Schlüssel, der dein Unterbewusstsein freigibt. Es ist deine Aufgabe, keine Leichen im Keller zu haben! Stellen Sie also sicher, dass Sie sich in einer Umgebung befinden, in der Sie sich wohl fühlen, mit Menschen, denen Sie vertrauen.

Mindestens vier Stunden vorher nicht essen (aber Snacks bereit halten)

Der Grund dafür ist zweierlei. Zunächst einmal wird Psilocybin auf nüchternen Magen schneller aufgenommen. Zweitens minimieren Sie radikal die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen zu Beginn Ihrer Reise übel wird. Vier Stunden sind das ideale Minimum für die besten Effekte. Vermeiden Sie die Verwendung von Pilzen, wenn Sie am Tag eine schwere Mahlzeit eingenommen haben. Auf der anderen Seite ist es eine gute Idee, sich mit Fruchtsäften und leichten Snacks zu versorgen, die während der Reise konsumiert werden können.

Nichts vermischen

Das sollte selbstverständlich sein, aber es ist definitiv erwähnenswert: Kombiniere auf keinen Fall einen Pilztrip mit anderen psychoaktiven Medikamenten. Mit Ausnahme eines milden Unkrautstammes, der Ihnen bei möglicher Übelkeit hilft, sollten alle anderen Medikamente vermieden werden.

Machen Sie es sich bequem

Wie wir bereits erwähnt haben, sind vor einer Pilzfahrt nur wenige Dinge so notwendig, wie das Wohlfühlen in Ihrer Umgebung und Gesellschaft. Das Gleiche gilt für Ihre Kleidung: Achten Sie darauf, dass Sie sich entsprechend Ihrer Umgebung angezogen haben. Ein warmer Pullover ist ein Muss in den Sommerfestnächten, während Ihr Lieblings-Pyjama die beste Kleidung sein könnte, wenn Sie zu Hause unterwegs sind. Auch wenn Sie planen, draußen zu stolpern, tragen Sie nichts, was Sie bereuen werden, wenn Sie beschädigt werden.

Besorgen Sie sich einen Trip-Sitter

jemanden, der Ihre Reise überwacht

Ganz wie ein Babysitter, ist ein Tripsitter ein nüchterner Erwachsener, der die gesamte Reise von Anfang bis Ende überwacht. Diese Person wird dafür sorgen, dass niemand etwas Dummes tut und wird jedem helfen, der ausflippt. In einer idealen Welt wird der Tripsitter in der Welt der Psychedelika erlebt, damit er weiß, was er in Notfallsituationen zu tun hat.

Die richtige Einstellung haben

Wie jede existierende Substanz sind auch Zauberpilze keine Lösung für eines der Probleme des Lebens. Sie können sie gerne nach Belieben verwenden: Spaß mit Ihren Freunden haben, einen Film ansehen oder einfach nur Mikrodosierung, um Ihren Alltag zu verbessern. Es ist jedoch gut zu bedenken, dass alte Zivilisationen entheogene Pilze als etwas viel Stärkeres benutzt haben. Studien zeigen, dass Psilocybin-Pilze therapeutische Eigenschaften haben und eine ausgezeichnete Lösung für Menschen sein können, die an Krankheiten wie OCD, Depression oder PTBS leiden. Die Behandlung von magischen Pilzen als Medizin wird dir helfen, eine sinnvollere Beziehung zu ihr aufzubauen und ihre bewusstseinserweiternden Möglichkeiten zu verstehen.

Die Erfahrung mit einem offenen Geist angehen

Nach der Einnahme sollten Sie etwa 60 Minuten warten, um irgendwelche Auswirkungen zu spüren. Während dieser Zeit nicht mehr als die von Ihnen gewünschte Dosierung einnehmen.  Bald wird ein Gefühl von Euphorie und emotionaler Ausgelassenheit durch Ihren Körper fließen (vorausgesetzt, Sie fühlen sich bereits wohl). Es ist wichtig zu verstehen, dass alles, was man fühlt, akzeptabel ist. Beurteilen Sie sich nicht selbst dafür und nehmen Sie alle Gefühle an, die auf Sie zukommen. Wenn ein negatives Gefühl fortbesteht, versuchen Sie, einen positiven Winkel zu finden. Ihr Verstand kann kontrolliert werden, und Psilocybin kann Ihnen helfen, ihn genau so zu steuern, wie Sie es wünschen. Wenn Sie einen Pilztrip wie eine Selbstbeobachtung behandeln und nicht nur eine andere Droge (was auch völlig in Ordnung ist), werden Sie neue Wege finden, um Lösungen für Probleme in Ihrem Leben zu finden. Erlauben Sie Ihrem Geist zu wandern, aber bleiben Sie fest in der Kontrolle, wenn negative Gedanken auftauchen.

Erholen Sie sich nach dem Trip

Wenn die Wirkung nach 3-5 Stunden nachlässt, trinken Sie etwas frischen Fruchtsaft, essen Sie einen leichten Snack und lassen Sie sich ausruhen. Am nächsten Tag werden Sie sich wahrscheinlich benommen fühlen, aber auch das Nachleuchten aus Ihrer Erfahrung wird bemerkenswert sein. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, werden Sie eine deutliche Stimmungsverbesserung und eine insgesamt positivere Lebenseinstellung feststellen. Viele der Studien, mit denen wir in diesem Artikel verlinken, zeigen deutlich, dass Psilocybin-Pilze nachweislich Angst und Depressionen reduzieren. Schon eine einzige Erfahrung könnte für die folgenden Monate ausreichen und Teile des Gehirns freisetzen, von denen Sie nicht wussten, dass es sie gibt.

Nebenwirkungen von Psilocybin-Pilzen

Obwohl Psilocybin-Pilze eine Droge der Liste I des DEA sind, sind sie in keiner Weise süchtig machend oder schädlich. Natürlich können Sie Psilocybin überdosieren, aber die schlimmsten Auswirkungen sind starke Übelkeit, Erbrechen oder Trockenheben. Einfach ausgedrückt, müssten Sie ein Kilo Pilze auf einmal essen, um Ihr Leben zu gefährden.

Außerdem ist es für Psilocybin-Pilze schwierig, den Überblick über die Realität zu verlieren. Wenn Sie jedoch in der Vergangenheit eine bipolare Störung oder Schizophrenie hatten, ist es ratsam, keine magischen Pilze zu verwenden. Obwohl Psilocybin im Allgemeinen harmlos ist, kann es psychische Störungen verschlimmern oder andere Störungen auslösen, die im Gehirn schlummern könnten. Auf jeden Fall, wenn Sie Grund zur Sorge haben, fragen Sie Ihren Therapeuten, bevor Sie mit Psilocybin experimentieren. Psilocybin ist jedoch die sicherste Option unter den Psychedelika, verglichen mit LSD (Acid).

Holen Sie sich noch heute Ihre magischen Pilze

Letztendlich wird Ihr Erlebnis mit Magic Mushroom Trip stark davon beeinflusst, was Sie davon erwarten. Möchten Sie mit Ihren Freunden Spaß beim Zelten im Wald haben? Das ist in Ordnung. Möchten Sie stolpern, während Sie Ihrem Lieblingskünstler zuhören? Auch gut. Möchten Sie sie als Portal nutzen, um auf verborgene Dimensionen Ihres Geistes zuzugreifen? Psilocybin ist dein Freund. Solange Sie es mit Respekt behandeln und unseren Tipps für magische Pilzreisen folgen, werden Sie ein fantastisches Erlebnis mit magischen Trüffeln haben. Werfen Sie einen Blick auf unsere Auswahl an leistungsstarken magischen Trüffeln und erleben Sie die atemberaubende Wirkung von Psilocybin.

Viel Spaß und Sicherheit!